UPDATE TIME – Ulysses

 

 

Es ist mal wieder UPDATE TIME! Diesmal haben die Entwickler von der App „Ulysses“ eine Menge neuer Funktionen in die Version 19 gepackt. Und das sind nicht nur allgemeine Verbesserungen (wie z.B. die schnellere Dropbox Geschwindigkeit bei der ersten Synchronisierung), sondern binden auch neue Technologien ein, die das iPad mit iPadOS 13.4 bekommen haben. Aber lasst uns jetzt mal ins Detail gehen, was sich nun verändert hat.

Es gibt Materialblätter! Wenn Ihr Euch fragt, was das sein soll, dann werdet Ihr gleich merken, dass dies eine sehr sinnvolle Erweiterung ist. Ihr könnt Blätter oder einzelne Textbausteine, die Ihr einfach für Euch formuliert habt (für die Recherche), als Materialblätter kennzeichnen. Diese Textbausteine bzw. Blätter werden beim Export nicht berücksichtigt (als PDF oder zur Veröffentlichung eines WordPress Blogs). Auch nicht in der Statistik! Sie werden dementsprechend visuell hervorgehoben, so dass man diese „speziellen“ Blätter wunderbar erkennen kann (siehe Fotos). 

 

 

 

 

Apple führt ja immer wieder mal grundlegende Technologien ein, wie die Maus und Trackpad Unterstützung (für das iPad). Und Ulysses hat diese mit dem neusten Update implementiert. 

Die nächste Funktion wird Euch bekannt vorkommen. Denn Schlagwörter gab es ja schon vorher. Jedoch nicht verankert in der Datei. Was bringt Euch das? Na erstens können andere Personen, die eure Ulysses Dateien bekommen, diese Schlagwörter nicht nur sehen (als Hashtag am Ende des Dokuments), sondern auch danach suchen bzw. filtern. Auch werden diese Schlagwörter in Markdown-Dateien von anderen Apps wie „Bear“ oder „iA Writer“ unterstützt und übernommen. 

Und somit die Kompatibilität weiter gesteigert. 

 

Eine weitere Funktion bietet jetzt Ulysses auf dem iPad bzw. iPhone mit der Fähigkeit externe Ordner aus der Cloud (über die Dateien App) einzubinden und die enthaltenen Dateien mit Ulysses zu bearbeiten. Außerdem können Nutzer jetzt einzelne Backups ihrer Textbibliothek exportieren und bei Bedarf wieder zurück in Ulysses importieren. 

Ansonsten bietet das neue Update eine Menge an Kleinigkeiten. Neue Filterkriterien („ist Materialblatt“) ist ein Beispiel oder aber auch ein neues „Theme“ für die WordPress Vorschau („Twenty Twenty“). Eine neue Schrift wurde auch hinzugefügt, welche „SF Mono“ heißt. Und ein neues „Toilettenpapier-Gruppenicon“ (damit beweist der Entwickler Humor wie ich finde:)). 

 

Eine Menge an Neuerungen, die ich für sehr sinnvoll erachte, die meine persönliche Produktivität noch einmal steigert! Dieses Update ist natürlich für alle Abonnenten kostenfrei und nur zu empfehlen! Solltet Ihr diese App noch nicht nutzen, dann empfehle ich Euch noch zusätzlich mein Beitrag hier anzuklicken und natürlich die App auszuprobieren. 

 

                             

ExtracTables

Es gibt Programme, die hat man einfach nicht auf dem Schirm. Dennoch investiert man vielleicht sehr viel Zeit und Arbeit in bestimmten (immer wieder anfallenden) Arbeitsabläufe. Die Rede ist z.B. von Nebenkostenabrechnungen, die monatlich anfallen. Um diese Abrechnungen digital aufzubereiten kann Zeit vergehen. Natürlich kann man solche Abrechnungen oder aber auch normale Rechnungen als PDF Dokument digitalisieren (habe einige Apps auf mein Blog präsentiert, sucht einfach nach „Rechnung“ oder „PDF“), jedoch sie in ein Excel Dokument zu überführen, produzierte sehr viel Aufwand. Bis jetzt! Denn die App „ExtracTables“ nimmt Euch genau diese Arbeit ab und exportiert auf Wunsch die in dem jeweiligen Dokument anfallende Daten in ein Excel Dokument. Dazu müsst Ihr entweder nur auf „Extract“ tippen oder ein passendes Raster über das Dokument legen. Der Rest übernimmt die App. 

Wie das praktisch aussieht, dass zeige ich Euch in meinem Videobeitrag! Viel Spass dabei! 

 

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

Ihr habt vielleicht gesehen, das dass hinzufügen von Linien manchmal nicht ganz so leicht von der Hand geht, jedoch immer noch schneller, als wenn man das alles manuell eingeben muss. Nach dem Einblick in die App, kommt jetzt das Entwicklerinterview. Mein dank an den Entwickler! 

 

 

Fazit

Das ist mal wieder eine App, die einem das Leben vereinfachen kann! Solltet Ihr also eure Dokumente regelmäßig in eine Excel-Tabelle übertragen, dann lohnt ein Blick auf diese App! 

 

Preise & Informationen

Die App ist kostenlos und Ihr könnt diese wie immer unter dem unten stehenden Badge herunterladen. Weitere Informationen findet Ihr in der App Store Beschreibung. Einfach mal auf den Badge klicken!  

 

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.

UPDATE TIME – Ulysses

 

Es ist mal wieder UPDATE TIME! Diesmal mit der App „Ulysses“. Und diese App liegt nun in der bereits achtzehnten Version vor. Und diese Version steht nicht nur im Zeichen von iPadOS bzw. iOS 13 (samt Dark Mode & Split View), sondern bringt auch weitere Neuerungen mit.

Denn der Hauptfokus liegt bei diesem Update auf den Export bzw. der Synchronisierung! Ihr habt jetzt die Möglichkeit eure Ulysses Blätter nun per Dropbox zu synchronisieren. Dabei werden Markdown XL, Markup, Anhänge und Ziele uneingeschränkt mitgenommen. Auch könnt Ihr die Ulysses Dateien in Dropbox und externen Dateien verwenden. Diese Neuerung werdet Ihr selbstverständlich auch bei der MacOS Version wiederfinden!

Die Bibliothek und die Blätterliste verfügen jetzt nun auch über ein Kontextmenü. Und die „Kurzbefehle“ unter iOS werden ebenso unterstützt. Außerdem gibt es viele kleine Verbesserungen wie im Bereich der „Bedienungshilfen“.

 

Wollt Ihr mehr über diese App erfahren, dann rate ich Euch zu diesem Beitrag.

 

Fazit

Das Update ist für alle kostenlos und der Fokus liegt diesmal beim Export bzw. beim synchronisieren von Ulysses Dateien. Dadurch wird man wesentlich flexibler mit dem Umgang seiner Blätter und muss sich nicht ausschließlich auf die iCloud verlassen. Also Daumen hoch und updaten!

Die App könnt Ihr unter den unten stehenden Badge herunterladen.

 

                             

 

UPDATE TIME – Things

 

Es ist mal wieder UPDATE TIME! Diesmal mit der App „Things“. Und diese App hat mit dem neuem Update eine Menge Neuerungen im Gepäck. Im übrigen, wenn Ihr nicht wisst was die App „Things“ kann, der sollte nun meine Beitrag hier anschauen! Und unter dem unten stehenden Badge herunterladen.

 

Kommen wir nun zu den Neuigkeiten!

 

Die erste Neuerung betrifft die iPad Version, denn Ihr könnt mehrere Fenster (durch das verschieben des App-Symbols am rechten Bildschirmrand) öffnen und Aufgaben zwischen diese hin und her schieben. Außerdem lassen sich wie auf den Mac Tastaturkurzbefehle wie z.B. cmd+ctrl+N (für neues Fenster) auf dem iPad nutzen (dank iPadOS). Der Homescreen ist natürlich eine tolle Sache. Gerade weil diese eine prominentere Rolle eingenommen hat. Und Things zeigt Euch, das dass Erscheinungsbild nicht unwichtig ist. Denn diese sieht jetzt noch ein wenig schöner aus.

Die Kurzbefehle, die Ihr unter den „Einstellungen“ findet, wurden dieses Jahr überarbeitet. Und Things unterstützt diese neuen Kurzbefehle!

Natürlich wird auch bei dieser App der „Dark Modus“ unterstützt. Und unter dem „teilen“ – Symbol findet Ihr das passende „Things-Icon“ jetzt noch schneller, denn diese ist nach oben gerutscht. Auch werden jetzt die neuen Gesten wie z.B. für das kopieren von Texten unterstützt.

Solltet Ihr die „Erinnerung-App“ benutzen und diese nach Things übertragen wollen, dann habt Ihr ab dieser Version die Gelegenheit dazu.

Der letzte Punkt betrifft die Bedienungshilfen. Denn die Unterstützung wurde stark ausgebaut und somit können auch Menschen mit Einschränkungen diese App noch besser benutzen.

 

Fazit

Die App „Things“ wird stetig besser. Vieles im Detail (wie das öffnen von mehreren Fenstern), aber dennoch nicht weniger wichtig! Ein tolles Update und deswegen bleibt es einfach meine Empfehlung!

 

                                                       

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.

UPDATE TIME – Noted

 

Es ist mal wieder UPDATE TIME! Diesmal mit der App „Noted“. Die Version 2 bringt nicht nur die Unterstützung von iOS 13 bzw. iPadOS inkl. den „Dark Mode“, sondern hat eine sehr wichtige neue Funktion mit am Bord. Die Rede ist von der „intelligenten Wiedergabe“! Und was bedeutet das für Euch? Kurz gesagt, es eliminiert die Hintergrundgeräusche. Mit „Noted“ könnt Ihr nicht nur einfache Textnotizen schreiben, sondern könnt diese u.a. mit Sprachnotizen verfeinern. Was ich damit meine? Das könnt Ihr in meinem Review hier noch einmal nachlesen bzw. anschauen. Der Entwickler hat sich sehr viel Mühe gegeben diese neue Funktion zu perfektionieren und somit mit „Maschinellen Lernen“ Geräusche (wie z.B. Wind oder Klatschen), die normalerweise nichts zu suchen haben, zu eliminieren.

Solltet Ihr ein passendes Demo-Material suchen, dann probiert die App einfach aus! Ihr könnt es unter den unten stehenden Badges herunterladen!

 

Fazit

Es ist zwar „nur“ eine neue Funktion hinzugekommen (abgesehen von dem oben geschriebenen wie Dark Mode etc.), aber diese ist extrem gut und echt stimmig zu dem Gesamtkonzept der App. Wer viele Notizen schreibt, der sollte sich die App spätestens jetzt genauer anschauen.

 

                             

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.

UPDATE TIME – Ulysses

 

Es ist mal wieder UPDATE TIME! Diesmal mit der App „Ulysses“. Voraussichtlich am 19.08.19 kommt das neue Update! Und dieses Update beinhaltet eine Menge an Neuerungen. Welche das sind, das erfahrt Ihr in diesem Beitrag!

Die Schlagwortverwaltung war eine neue Funktion, die es kürzlich auf den Mac geschafft hat und jetzt auch auf iOS verfügbar wird. So lassen sich Schlagwörter verwalten, löschen und z.B. als Favorit kennzeichnen (siehe Foto).

 

 

Des Weiteren gibt es neue Exportstile. Mit dieser könnt Ihr schön gestaltete PDF bzw. Word Dokumente kreieren. Die vier neue Exportstile heißen wie folgt:

Business – Berichte und Strategiepapiere.
Academic – explizit erstellt für den Universitätsgebrauch z.B. für Vorlesungsnotizen.
Review – Textüberarbeitung steht hier im Mittelpunkt! Löschungen und Kommentare werden bei diesem Exportstil abgebildet. Und zusätzlich gibt es ein breiteren Rand für handschriftliche Notizen.
Manuscript – Orientiert sich am US Layout für Manuskripte, die bei Verlagen eingereicht werden.

 

 

Als letztes gibt es noch eine nicht unwesentliche Neuerung. Denn der iPad Vollbildmodus wurde komplett überarbeitet. Ihr seht nur noch das Blatt Papier! Die Symbolleiste wird komplett ausgeblendet. Wenn Ihr sie dann benötigt, dann wird sie für schnelle Interaktionen eingeblendet, so dass Ihr nicht komplett aus eurem „Gedanken“ rausgerissen werdet. Wenn Ihr dann eine externe Tastatur anschließt, dann könnt Ihr mit Tastaturkurzbefehle Control-F den Vollbildmodus auch damit beenden bzw. starten.

Außerdem unterstützt die neue Version Bildunterschriften im Editor, als auch den jeweiligen Export. Und das Verhalten der nummerierten Listen wurde ebenfalls verbessert.

 

Fazit
Diese App wird stetig weiter verbessert und kann die neuen Funktionen nur begrüssen! Es gibt im übrigen bis zum 15.08.19 eine Aktion von Ulysses. Der Back to School Sale! Alle Neukunden bekommen Ulysses das erste Jahr zum halben Preis. Ihr spart also 50%! Wer Neugierig auf die App geworden ist, der kann jetzt bedenkenlos zuschlagen!

Außerdem findet Ihr wie immer mein ausführlichen Beitrag zur App hier. Weitere Informationen findet Ihr wie immer auf der Entwicklerseite unter https://ulysses.app. Die App selber könnt Ihr unten den unten stehenden Badge herunterladen!

 

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.