Flow

Was fällt Euch bei Home Office ein? Oder bei Projektarbeiten, die Ihr als Selbstständige erledigen müsst? Na eines ganz sicher. Arbeit bzw. Arbeitszeit! Und egal was man macht. Ob als Student, der nebenbei arbeiten geht. Als auch ein „normaler“ Arbeitnehmer, der wie eben schon beschrieben, Home Office macht. Zeit ist in der Regel Geld! Und Zeit ist außerdem ein knappes „Gut“. Ein Gut, wo man sich höchstwahrscheinlich sehr konzentrieren muss und frei von Ablenkung sein sollte. Damit das gelingt, zeige ich Euch in diesem Beitrag die Mac App „Flow“, die auf der Pomodoro ​- Technik basiert  (zur Erklärung, alle “Arbeiten” werden in 25 Minuten Arbeitsphasen unterteilt. Nach jedem dieser 25 minütigen Arbeitsphase, wird eine fünfminütige Pause gemacht. Nach vier dieser Arbeitsphasen kommt dann eine längere Pause von 25 Minuten)! 

Die App „Flow“, wie Ihr sie später in meinem Videobeitrag sehen könnt, ist wirklich schnell und einfach zu bedienen. Es benötigt also keine vorherige Eingewöhnung (und nach meinem Video sowieso nicht)! Und das spielt natürlich der Thematik sehr in die Karten. Denn Zeit aufzubringen, um eine App vorher kennen und bedienen zu lernen, ist nicht im Sinne des Erfinders. 

Was kann die App nun für Euch tun, fragt Ihr Euch? Nun, dann möchte ich Euch drei Punkte mal nennen:

 

  1. Sich zu fokussieren! Und evtl. digitale Ablenkung durch andere Apps und Webseiten auszuschalten.
  2. Wichtige Pausen auch einzulegen um sich zu erholen (und nicht zu vergessen)
  3. Die „gearbeitete“ Zeit zu protokollieren (kann u.a. in eure Kalender App übertragen werden).

 

Nachdem Ihr wisst, welchen Fokus diese App hat, so dürft Ihr jetzt in meinem Videobeitrag die App mit der Oberfläche mal kennen lernen. Viel Spass dabei! 

 

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

 

 

 

Wie Ihr sehen konntet bietet die App einige Optionen an, die sehr sinnvoll sein können. Und wie ich oben schon geschrieben habe, gibt es auch bald eine iOS App. Aber der Entwickler (im übrigen aus Deutschland) arbeitet nicht nur an eine „kommende“ iOS Version, sondern plant weitere Funktionen. Ein Überblick, über das was Euch erwartet, bietet nicht nur das gleich unten stehende Interview (Danke dafür!), sondern auch der folgende Link. 

 

 

 

 

 

Fazit

Es ist mal wieder einer dieser Apps, die meiner Meinung nach auf jedem Mac gehört! Dazu gehören insbesondere Menschen, die Schwierigkeiten haben sich zu konzentrieren oder aber auch „arbeitsbedingt“ darauf angewiesen sind. Auch die sehr simple und schön gestaltete App, die aber auch mit wichtigen Funktion gespickt sind, ist ein Kaufargument (denn ein „praktisches“ Design zu entwickeln, wie wir alle wissen, ist nicht gerade einfach)! Also probiert es aus! 

 

Preise & Informationen

Die App kostet in der Basisversion nichts. Wer die „Pro“- Version haben möchte, der kann sich diese entweder für 0,99€ je Monat als Abo besorgen oder kauft diese einmalig für 19,99€ (Ihr könnt die App über den unten stehenden Badge herunterladen). 

Die Pro Version beinhaltet eine erweiterte Steuerungsmöglichkeiten (überspringen und zurücksetzen der einzelnen Arbeitsphasen) und das selber einstellen von Sessiondauer bzw. der Sessionanzahl. Auch das blocken von Webseiten und die Statistiken exportieren zu können gehört ebenfalls zur Pro-Version. Zusätzlich bietet die „Pro“-Version den Kalender Sync an und zwei weitere Funktionen wie das einstellen eines „Uhrticken“ und der Commitment Modus (Arbeitsphasen können nicht pausiert werden). Alle weiteren Informationen findet Ihr wie immer auf der Entwicklerseite. 

 

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.

UPDATE TIME – Mac Updater 2.0

 

Es ist mal wieder soweit. UPDATE TIME! Diesmal mit der App “MacUpdater”. Diese App sollte tatsächlich ein Grundwerkzeug für euren Mac sein! Wieso? Das könnt Ihr in meinem Beitrag lesen und sehen. Kurz gesagt ist MacUpdater eine App, die eure Apps auf dem Mac auf dem neusten Stand hält.

 

In der Version 2 gibt es gegenüber der vorherigen Version eine Menge neue Funktionen. Eines davon (und sicherlich das langweiligste) ist die verbesserte Sicherheit (trotzdem wichtig!) und die Kompatibilität zu macOS Big Sur und den Apple Silicon Prozessoren. Das was man aber sofort merkt ist die wesentliche erhöhte Scan-Geschwindigkeit. Das ist aber erst der Anfang! Welche Neuerungen noch auf Euch zukommen?! Hier eine Liste mit den wichtigsten Neuigkeiten:

 

1. Es werden ab jetzt nicht nur Apps gescannt, sondern (was eine große Neuerung darstellt) auch andere Softwaretypen auf den neusten Stand gebracht. Zum Beispiel Bildschirmschoner, Plug-Ins u.v.m..

 

2. Touch Bar Unterstützung

 

3. Mehr Planungsmöglichkeiten beim Zeitplan. Das heißt Ihr habt jetzt mehr Optionen die Scans über die Tage bzw. Stunden zu planen.

 

4. Bei manchen Apps wird nach dem Update das Mac Passwort gefragt, welches Ihr eingeben müsst. Mit MacUpdater 2 gibt es die Möglichkeit das MacUpdater dies für Euch erledigt.

 

5. Automatische Bereinigung von “Update Leichen”. Das sind Updates die Ihr ignoriert habt und sonst sinnlos auf der Festplatte verrotten. Das spart Speicherplatz!

 

Natürlich gibt es eine Menge weiterer Verbesserungen, die Ihr hier ausführlich nachlesen könnt.

 

Fazit

Ich kann es nur betonen, dass dies eine App ist, die Ihr unbedingt haben solltet. Nur wenn eure Apps auf dem neusten Stand sind, erst dann trägt es zur Sicherheit eures System erheblich bei! Die Neuerungen sind sehr lohnenswert und bringt die App ein weiteren Schritt in Richtung deren Apps, auf die man sehr schwer wieder verzichten möchte.

 

 

Informationen & Preise

 

Die App gibt es von kostenlos bis hin zu drei weiteren bezahlbaren Optionen (Standard, Pro, Business), die Ihr klicken könnt. Diese kosten von ca. 15€ über 35€ bis zu 45€! Weitere Informationen und die Möglichkeit die App herunterzuladen findet Ihr wie immer hier auf der Entwicklerseite.

 

 

Sync Folders Pro

In diesem Beitrag geht es um das Zusammenbringen von verschiedenen Dateien. Diese entsprechend parallel aktuell (synchron) zu halten, kann zu sehr viel Arbeit bedeuten. Es vergeht nicht nur sehr viel Zeit, sondern macht dementsprechend den meisten von uns auch kein Spass.

Trotzdem ist es ein wichtiges Thema, welches Ihr nicht außer Acht lassen solltet.

Jeder kennt es! Das nachdenken, ob alle seine Dateien auf externen Festplatten bzw. Cloud Diensten, wie auch auf dem Mac aktuell bzw. auch vorhanden sind. Man denkt vielleicht auch nicht an alles! Und deswegen möchte ich Euch in diesem Beitrag die App „Sync Folders Pro“ zeigen.

Diese App synchronisiert nicht nur Dateien, sondern auch ganze Ordner und Laufwerke. So habt Ihr nicht nur eure Daten auf dem aktuellsten Stand (so wie bei einem Backup über Time Maschine), sondern könnt auch bestimmte Ordner bzw. Dateien auslassen. Darüberhinaus (wie oben schon beschrieben) könnt Ihr die gewünschten Sachen auch parallel auf Cloud Dienste synchron halten. Und das ganz automatisch! Wenn Ihr Euch das alles mal anschauen wollt, dem kann ich nur mein Videobeitrag empfehlen!

 

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

 

 

 

Jetzt solltet Ihr Euch noch das Interview vom Entwickler durchlesen, damit Ihr wisst, was der Entwickler noch in Zukunft vor hat und Euch außerdem erzählen kann, auf was er besonders stolz ist! Danke für das Interview und dem Entwickler!

 

 

 

 

Fazit

Eine absolut hilfreiche App, die auf keinem Mac fehlen sollte! Gerade für alle, die viele Dateien auf verschiedenen Laufwerken aktuell halten möchten bzw. müssen. Das spart Zeit und Geld und schützt außerdem vor Datenverlust!

 

Preise & Informationen

Die App könnt Ihr für 9.99€ und könnt Ihr unter dem unten stehenden Badge herunterladen. Alle weiteren Informationen findet Ihr wie immer auch auf der Entwicklerseite unter http://www.greenworldsoft.com/index.php#Sync_Folders_Pro . Dort findet Ihr auch die „Sync Folders Pro+“ Version. Diese (wie im Video erwähnt) kann zusätzlich Dateien mit Admin Rechten kopieren und auch Laufwerke klonen bzw. „startbare“ Laufwerke sichern kann.

 

 

MacUpdater

Wer seinen Mac und seine Apps liebt, der sollte Sie auch dem entsprechend behandeln. Das bedeutet Sie mit Updates zu füttern. Jedoch kann es sein, dass Ihr bei einer entsprechenden Anzahl von Apps den Überblick verliert oder sogar einfach nicht daran denkt. Dementsprechend hilft Euch die von mir in diesem Beitrag vorgestellte App „MacUpdater“.

 

Updates bzw. Upgrades sind essentiell. Mir ist es auf jedenfall sehr wichtig! Und Euch sollte es auch nicht egal sein. Jedoch das oben beschriebene zeigt, dass nur wenige Ihre Apps pflegen und das sollte sich spätestens mit dieser App ändern!

Was diese App kann, dass zeig ich Euch in diesem Video!

 

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

 

Ihr seht einerseits wie schnell und einfach das alles von statten geht. Andererseits seht Ihr auch welche Vorteile Euch diese App bietet. Zum einen könnt Ihr so gut wie alle Apps von einer App namens „MacUpdater“ auf dem laufenden halten. Und zum anderen könnt Ihr sogar Backups von euren Apps erstellen, bevor das Update ausgeführt wird. Das ist so wertvoll! Ich kenne persönlich einige Personen, die Ihre Updates bewusst nicht machen, da sie „angst“ haben, dass Ihre Projekte danach nicht mehr laufen. Das ist nun keine Ausrede mehr!

 

Es gibt auch keine Ausrede mehr das unten stehende Interview nicht zu lesen! Hier ist es:

 

 

 

Fazit
MacUpdater sollte auf jedem Mac installiert werden und somit zu euren Standard-Apps gehören!

 

Preise & Informationen
Die App könnt Ihr hier auf der Entwicklerseite herunterladen. Es gibt eine eingeschränkte Version, die Ihr testen könnt (hier muss man auf die Update Funktion innerhalb der App heraus verzichten und könnt maximal 10 Updates durchführen). Ansonsten gibt es für 9,99€ die Vollversion! Alle weiteren Informationen findet Ihr auf der Entwicklerseite unter https://www.corecode.io/macupdater/.

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.

Keystroke Pro

Diesmal geht es um eine App, die eure Tastaturanschläge bzw. Tastaturkombinationen visualisiert. Wozu braucht man so eine App? Ganz einfach. Zum einen könnt Ihr somit anderen Personen zeigen, was Ihr gerade auf der Tastatur drückt. Ideal für alle Trainer und Lehrer unter Euch (z.B. bei Präsentationen). Zum anderen aber auch für jeden, der z.B. auf YouTube seine Videos hochlädt. Die App ist dabei nicht nur sehr schlank, sondern überzeugt unter anderem auch durch die einstellbaren Animationen. Wie diese aussehen und was Ihr alles einstellen könnt, das seht Ihr jetzt in meinem Videobeitrag!

 

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

 

Nachdem Ihr mein Videobeitrag gesehen habt, hier auch das Entwicklerinterview. Danke an den Entwickler!

 

 

 

 

Fazit
Eine sehr aufgeräumte und schön gestaltete App, die zuverlässig die gedrückten Tastaturkurzbefehle anzeigt. Und somit ein kleines unverzichtbares Programm für mich und jedem, der etwas präsentiert oder aufzeichnet!

 

Preise & Informationen
Die App kostet $20 und könnt Ihr hier über die Entwicklerseite herunterladen. Vorher könnt Ihr die App natürlich testen. Alle weiteren Informationen findet Ihr wie immer auch auf der Entwicklerseite unter https://ixeau.com/apps/keystroke-pro/.

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.

Noted

Notizen. Wer nutzt Sie nicht. Und ich denke das hat auch ein einfachen Grund! Sie stammen aus einer Zeit, in der wir unsere Notizen auf Blatt Papier geschrieben haben um nichts zu vergessen. Weder unser Einkauf, noch eine bestimmte Person anzurufen. Heute benutzen wir wahrscheinlich kein Blatt Papier mehr, sondern haben uns daran gewöhnt eine „digitale“ Notiz anzulegen. Wieso? Vielleicht wegen der Umwelt?! Oder weil wir es nicht verlieren können?! Das könnten vielleicht zwei Gründe sein, die Euch veranlasst haben zu wechseln. Und deswegen widme ich mein heutigen Beitrag diesem Thema!

Ich habe eine Notizapp namens „Noted“herausgesucht, die einerseits (wie ich finde) liebevoll gestaltet ist, aber auch einige Funktionen mitbringt, die „normale“ Notizapps nicht haben. Welche das sind, das zeige ich Euch in diesem Video!

 

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

 

Ihr seht das „Noted“ einige sinnvolle Ergänzungen mitbringt. Was ich persönlich toll finde sind Funktionen wie:

1. Audio-Kommentare
2. Zeichnungen (per Apple Pencil) hinzuzufügen
3. Abschnitte innerhalb einer Notiz einzurichten
4. Und das exportieren der Audio-Kommentare

 

Das alles könnt Ihr (wie Ihr Euch schon denken könnt) über alle Apple Produkte hinweg synchronisieren lassen. Im übrigen, Noted gibt es auch für die Apple Watch! Womit Ihr Sprachnotizen schnell und einfach erstellen könnt. Jetzt soll aber der Entwickler selber zu Wort kommen und deswegen hier das Interview! Danke dafür!

 

 

 

Fazit

Eine schlichte, und wie am Anfang schon erwähnt, eine liebevoll gestaltete Notizenapp. Sie bietet darüberhinaus sinnvolle Ergänzungen und macht diese App zu eine Bereicherung im täglichen Einsatz!

 

Informationen & Preise

Die App ist kostenlos und steht Euch unter den unten stehenden Badges zur Verfügung (iPhone / iPad, Mac)! Es gibt eine kostenlose Variante und bietet Euch max. 5 Notizen anzulegen. Es gibt aber auch ein „In-App-Kauf“ welches sich „Noted+“ nennt. Und das gibt es für 1,49€ im Monat bzw. für 13,49€ im Jahr. Dafür bekommt Ihr nicht nur die Möglichkeit unbegrenzte Notizen anzulegen, sondern auch die Mac & iOS Version. Zusätzlich könnt Ihr hochwertige Sprachkommentare (mit Hintergrund-Rauschunterdrückung & Equalizer) anlegen, als auch Notizen als PDF zu exportieren. Weitere Informationen findet Ihr wie immer auf der Entwicklerseite unter https://www.notedapp.io.

 

                             

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.