Screenium

Es gibt immer wieder Fallbeispiele, wo man sein Mac-Bildschirm bzw. sein iOS-Bildschirm abfilmen möchte. Sei es andere Personen bei bestimmten Angelegenheiten zu unterstützen oder auch eigene Videoanleitungen (für bestimmte Produkte) zu erstellen.

Um diese zwei Beispiele umzusetzen, bedarf es normalerweise keine zusätzlichen Apps (Ihr könnt es über die Boardmittel erstellen via QuickTime). Jedoch bieten die darauf gezielten Apps (davon gibt es eine Menge) „echte“ Vorteile!

 

Welche das sind, werdet Ihr in meinem Beitrag erfahren!

 

Fangen wir doch mal mit der reinen Aufnahme an. Da alleine gibt es einige Details. Zum einen möchte man die neusten Videocodecs benutzen (HEVC mit höchster Auflösung und hoher Bildwiederholungsrate) und zum anderen auch Feineinstellungen vornehmen (sowohl Audio- als auch Videoeinstellungen). Dann möchte man vielleicht nicht nur den gesamten Bildschirm abfilmen, sondern nur ein bestimmten Bereich.

Und jetzt merkt Ihr vielleicht schon das man solche Dinge nicht vollständig mit Boardmittel erledigen kann. Und wieso es vielleicht besser ist eine externe App zu benutzen! Ihr bekommt nämlich auch noch (mit der von mir vorgestellten App) ein umfangreiches Schnittprogramm dazu, welches eure Mausklicks bzw. Tastaturanschläge visualisiert, als auch Animationen erstellen kann (mit Hilfe von Keyframes). Um nur zwei Beispiele zu nennen, die euer Video zusätzlich bereichern kann. Deswegen ist es so wichtig, dass Ihr eine App habt, die Euch nicht nur alle nötigen Freiheiten bietet (von der Aufnahme bis zum Export), sondern auch gut durchdacht und gleichzeitig sehr übersichtlich gestaltet ist. Und die App „Screenium“ setzt genau das oben genannte sehr gut um!

 

Ein kurzen Blick über die verschiedenen Möglichkeiten findet Ihr in diesem Videobeitrag.

 

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

 

Der Entwickler war so nett und hat mir ein paar Fragen beantwortet. Es lohnt sich wie immer das mal durchzulesen! Danke im übrigen dafür!

 

 

Fazit
Insgesamt ein sehr gutes Gesamtpaket! Zum einen sehr benutzerfreundlich und zum anderen bietet mir die App alle Funktionen, die ich benötige. Darüberhinaus stimmt nicht nur die Qualität (was im Endeffekt das wichtigste ist), sondern ermuntert mich weitere Funktionen wie Animationen auszuprobieren. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Außer…probiert es aus!

 

Informationen & Preise
Die App kommt vom Entwickler Synium Software und kostet 59,99€. Die App könnt Ihr unter den unten stehenden Badge herunterladen. Es gibt außerdem eine Demoversion, die Ihr Euch herunterladen könnt. Dies und alle weiteren Informationen findet Ihr wie immer auf der Herstellerseite http://www.syniumsoftware.com/de/screenium.

 

 

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen. 

Clipgrab

Youtube, Vimeo und Facebook. Das sind drei große Plattformen, in der sehr viele von uns Zuhause sind. Insbesondere wenn es um den Austausch von Informationen geht. Die Unterhaltung kommt sicherlich auch nicht zu kurz und für viele ist es das „Internet 2.0“!
Dabei findet man sicherlich das ein oder andere Video, was man sich z.B. gerne für eine Projektarbeit sichern möchte (natürlich nach Absprache des Urhebers, und wenn es die Plattform gestattet). Oder man möchte, bevor man das Haus verlässt, das Video kurzfristig sichern. Wieso? Da man unterwegs keine, oder nur eine sehr langsame Internetverbindung hat. Und genau für diesen Zweck gibt es eine App namens „Clipgrab“!

Und ich werde Euch in meinem Videobeitrag zeigen, wie „Clipgrab“ aufgebaut ist!

 

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

Der Entwickler war so nett und hat mir zu seiner App ein paar Fragen beantwortet, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte!

 

 

Fazit

Ein kleines Detail, was mich beim ersten Mal begeistert hat, ist das automatische einsetzen von „Links“ in Clipgrab (in der Kategorie „Downloads“, sofern man ein Link vorher aus Safari kopiert hat). Auch die Auswahl von Dateitypen bzw. das wählen der Qualitätsstufen, ist eine feine Sache.

Wie oben beschrieben, sollte man das Urheberrecht beachten! Ansonsten findet Ihr mit Clipgrab eine äußerst praktische App! Sie ist sehr schlicht gehalten und gut strukturiert. Mein persönliches Fazit fällt zwar nicht so umfangreich aus, aber wie Ihr seht, dafür sehr klar. Herunterladen und spenden!

 

 

Informationen & Preise

Clipgrab ist grundsätzlich kostenlos und lebt von spenden! Wer von Euch diese App in der Zukunft häufig nutzt oder schon genutzt hat, dem kann ich nur Empfehlen ,eine kleine Spende zu hinterlassen. Damit diese App auch in Zukunft weiterentwickelt wird. Alle restlichen Informationen findet Ihr natürlich auf der Herstellerseite https://clipgrab.de!

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.