UPDATE TIME – Ulysses

 

Die App „Ulysses“ hat mal wieder ein Update erfahren, welches zur Feier von macOS Mojave & iOS 12 veröffentlicht wurde. Und deswegen möchte ich Euch die Neuerungen einmal vorstellen. Das neue Mac Betriebssystem bekommt ja ein neues aussehen. Auch „Dark Mode“ genannt. Bei Ulysses ist das arbeiten im „dunklen“ ja nichts neues. Aber es wurde in diesem Zusammenhang weiter verfeinert. Es reagiert nun auf die Systemeinstellungen des macOS und bekommt außerdem noch ein weiteren „Theme“ spendiert (D14, siehe Foto).

 

 

Den „Dark Mode“ kann ich persönlich nur begrüssen, denn das arbeiten auf dunklem Grund empfand ich (seit dem ich Ulysses benutze) persönlich schon immer als sehr angenehm. Und kann es jedem nur empfehlen mal auszuprobieren!

 

Auch die Blätterliste ist verfeinert worden und bringt Euch ein schlankeres Erscheinungsbild inkl. größeren Titeln. Dies bringt die macOS der iOS App sicherlich näher. Und wenn wir schon die iOS App angesprochen haben, dann bringt Euch das neue Update von Ulysses eine wie ich finde wichtige Unterstützung mit. Nämlich Siri Kurzbefehle. Damit habt Ihr z.B. die Möglichkeit Siri auf Zuruf zu sagen das Ihr eine neues Blatt wünscht. Oder aber auch komplexere Arbeitsabläufe erstellen, wenn Ihr es wollt.

 

Wie schon erwähnt, merkt Ihr, dass sich die macOS App der iOS App annähert. Nicht nur im Design, sondern auch in eine weitere Neuigkeit die das Update mit sich bringt. Denn viele andere Apps können nun über den „Teilen“ Knopf Ihre Links oder Texte an Ulysses übergeben. Das was man unter iOS bereits kannte ist nun auch auf dem Mac verfügbar.

 

Hier noch mal der Hinweis sich mein Beitrag zu Ulysses anzuschauen! Wo? Genau hier!

 

Insgesamt schöne Neuerungen, die wieder mal zeigen, dass der Entwickler sich echt Mühe gibt (bei der Umsetzung neuer Funktionen). Aber auch Technologien umsetzt, die am Tag 1 der Veröffentlichungen von macOS Mojave und iOS 12 bereitstehen. Und ich betone das gerne, denn das ist sicherlich keine Selbstverständlichkeit!

 

Weitere Informationen findet Ihr wie immer auch auf der Entwicklerseite https://ulysses.app.