UPDATE TIME – TouchRetouch

 

 

Es ist mal wieder UPDATE TIME! Diesmal mit der App „TouchRetouch“. Und diese befindet sich seit Kurzem in der 5. Ausgabe! Ich habe zu dieser App ein Beitrag verfasst, welches Ihr hier nachlesen, respektive nachschauen könnt. Deswegen gehe ich „nur“ auf die zahlreichen Neuerungen ein, die das Update mit sich bringt.

Fangen wir mit der neu gestalteter Benutzeroberfläche an. Diese bietet Euch zum einen ein Pinsel (siehe Foto), der dafür zuständig ist, schnelle Korrekturen am Foto vorzunehmen, als auch für das Entfernen von großen Objekten dient.

Dabei versteht die App besser als zuvor, wo sich die Grenzen eines Objektes befinden. Letztlich bedeutet das weniger bis gar keine Verschmierungen in der Nähe von Kanten. Das alles wird durch intelligente Algorithmen bewerkstelligt und bringt Euch ein viel besseres Ergebnis als zuvor.

 

 

 

 

Solltet Ihr ein Foto aufnehmen mit einem Zaun im Vordergrund, dann gibt es jetzt ein neues Werkzeug, welches diesen entfernen kann (siehe Foto).

 

Quelle: Pressemappe TouchRetouch

 

Eine weitere (und aus meiner Sicht viel wichtigeren) Neuerung ist die Möglichkeit Objekte als auch Linien „nicht nur“ automatisch entfernen zu lassen, sondern auch manuell. Denn sollte die Automatik nicht das gewünschte Ergebnis liefern, dann ist das händische Bearbeiten mit Sicherheit eine perfekte Alternative. Dabei bietet die App eine sehr präzise Auswahlmöglichkeit an (für das Entfernen von Linien), die in Form von Kontrollpunkten daherkommt.

Es erwartet Euch auch ein neu hinzugekommener Wiederherstellungspinsel, mit der Ihr verlorene Pixel wiederherstellen könnt. Und außerdem neue Anpassungsmöglichkeiten, die das Arbeiten mit der App beschleunigt. Auch neu sind Modi wie Quellmodi oder Clone Stamp, die das Klonen von Texturen erleichtert.

Ich habe schon am Anfang von der neu gestalteten Benutzeroberfläche erzählt. Jedoch was ich noch nicht erwähnt habe ist, dass die ProMotion Technologie nativ unterstützt wird und eine im Alltag viel flüssigere Animationen ermöglicht.

Eine ebenso neue Galerieansicht ermöglicht Euch eine viel bessere Nutzung für die Auswahl von Fotos.

Nicht nur Fotos könnt Ihr damit schnell hervorkramen, um sie zu bearbeiten, sondern auch 360 Grad Fotos! Diese Wiederrum lassen sich nun viel flüssiger bearbeiten und hinterher auf jede gewünschte Größe verkleinern. Und wie immer wurden durch dieses Update viele Fehler behoben.

Für mich bringt dieses Update deutliche Verbesserungen mit sich. Und dadurch bessere Ergebnisse! Solltet Ihr also Fotos haben, wo Ihr „Objekte“ seht, die Ihr weg retuschieren wollt, dann schaut Euch diese App mal genauer an!

Falls Ihr jetzt Lust habt, die App auszuprobieren, dann könnt Ihr diese in dem unten stehenden Badge herunterladen. Alle weiteren Informationen findet Ihr wie immer auf der Entwicklerseite unter: https://adva-soft.com/app-pageTouch.html.

 

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.

Scan Thing

Ich habe auf meinem Blog schon zwei Scanner-Apps vorgestellt (Scanner Pro, welches Ihr hier noch mal anschauen könnt, als auch FineScanner AI). Jedoch ist diese App, als auch andere Apps immer spezialisiert. Und das sind meistens Text-Scans! Was nicht schlecht ist, aber auch kein Schweizer Taschenmesser. Und hier kommt die App „Scan Thing“ ins Spiel! 

Scan Thing, wie der Name schon verraten lässt, scannt „Dinge“. Was sind das für „Dinge“? Das sind z.B. Texte (Bücher, Dokumente als auch Bilder). Zusätzlich aber auch Objekte (wie Gegenstände und Personen). Ja Ihr habt richtig gelesen, Objekte! 

Objekte sind, wie Ihr oben schon gelesen habt, Gegenstände. Gegenstände wie ein iPad. Oder aber auch eine Lampe. Sie können aber auch lebendig sein wie Personen. Ihr merkt schon, dass die App fast alles scannt, was sie vor die Linse bekommt. Das klingt doch nicht schlecht oder? Ein Überblick könnt Ihr Euch jetzt im unten stehenden Video abholen. 

 

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

 

Im Video habt Ihr hoffentlich sehen können das die App, trotz Ihrer Fähigkeiten, eine einfach zu bedienenden Oberfläche hat und sich sehr zurücknimmt. Und das war auch dem Entwickler sehr wichtig! Was dem Entwickler noch wichtig war und wo u.a. die Herausforderungen waren während der Entwicklung. Das und vieles mehr könnt Ihr im Entwicklerinterview nachlesen (Danke noch mal an dem Entwickler für die Beantwortung der Fragen!). 

 

 

 

 

Auch hervorzuheben ist das man für die Benutzung kein „Konto“ anlegen muss und das dem Entwickler auch der Datenschutz sehr wichtig ist. Es werden also keine Informationen gespeichert oder weitergegeben. 

 

Fazit

Eine einfach zu bedienende App, die sehr vielseitig ist und auch in Sachen Qualität der Scans sehr gute Arbeit abliefert. Ich kann Euch nur empfehlen diese App auszuprobieren und sich selbst zu überzeugen. Diese App ersetzt auf jedenfall ein paar andere Apps, die ich im Einsatz habe! 

 

Informationen & Preise

Die App könnt Ihr unter den unten stehenden Badge herunterladen. Weitere Informationen findet Ihr wie immer hier auf der Seite des Entwicklers. Die App könnt Ihr kostenlos herunterladen. Wenn Ihr mehr als nur ein paar Scans durchführen möchtet, dann bezahlt Ihr einmalig 6,99€. 

 

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.