Agora 2

Keine andere App, die ich bis heute präsentiert habe, ist so auf Gesten und Design ausgelegt wie diese. Und deswegen alleine ein Blick wert. Am Anfang möchte ich Euch natürlich sagen worum es in dieser App geht. Nämlich um Podcast! Besser gesagt um ein Podcast Player. Davon gibt einige. Aber nicht alle Podcast Apps bieten so eine auf Design getrimmte App. Und das ist natürlich am Anfang erst einmal gewöhnungsbedürftig. Aber keine Angst.! Ihr werdet schließlich in meinem Video sehen, wie das alles funktioniert.

Also lasst uns keine Zeit verschwenden. Hier das Video!

 

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

 

 

Nachdem Ihr das Video gesehen habt, hoffe ich das Ihr ein guten Eindruck von der Bedienung und dem Umfang sehen konntet. Wenn man sich an der Bedienung gewöhnt hat, dann lernt man diese sehr schnell zu schätzen.

Jetzt möchte ich Euch erst einmal das Entwicklerinterview zeigen. Viel Spass beim durchlesen. Und danke an den Entwickler!

 

 

 

 

Auch das automatische herunterladen einer Podcastfolge (sobald Ihr sie in eine Playlist gepackt habt) stellt für mich eine Bereicherung dar. Der Annäherungssensor ist eine weitere kleine Funktion. Solltet Ihr unterwegs sein und keine Kopfhörer parat haben, dann wird die Episode automatisch abgespielt, sobald Ihr das iPhone ans Ohr haltet. Und bevor ich es vergesse…Siri Kurzbefehle werden auch unterstützt!

 

Fazit
Alles in einem eine tolle Podcast-App, die dank seiner Gesten, eine schnelle Wiedergabe ermöglicht!

 

Informationen & Preise
Die App kostet 3,49€ und könnt Ihr unter den unten stehenden Badge herunterladen. Alle weiteren Informationen findet Ihr wie immer auf der Entwicklerseite unter https://agoraplayer.com.

 

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.

Legi

Um verschiedene Internetquellen ( News, Blogs, Sport etc.) im Blick zu behalten ist vielleicht nicht ganz so einfach. Gerade dann, wenn man viele Quellen auf einmal hat. Jedoch gibt es verschiedene Methoden dieses in Griff zu bekommen. Und die gängigste ist in der Regel in Form von sogenannten RSS – Feeds (ein Format, welches die jeweiligen Quellen gegebenenfalls in Kurzform einspeist). Man gibt seine Lieblingsseiten an und schon bekommt man aus verschiedenen Quellen die neusten Beiträge präsentiert. Sortiert nach Aktualität. Diese Beiträge lassen sich also dann bequem durchlesen, ohne die verschiedenen Internetseiten aufzurufen. Und in diesem Beitrag möchte ich Euch ein RSS-Feed-Reader präsentieren, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, diese Beiträge nicht nur übersichtlich zu präsentieren, sondern kann auch diese bei Bedarf vorzulesen.

Die App, die ich Euch präsentieren möchte, heißt „Legi“. Und diese App hat noch mehr zu bieten. Zum einen könnt Ihr intelligente Wiedergabelisten erstellen und zum anderen könnt Ihr z.B. auch externe Reader-Anbieter wie „Newsblur“ einbinden. Das alles wird, sofern gewünscht, per iCloud synchronisiert.

Jetzt aber genug geschrieben! Hier mein Videobeitrag zum anschauen.

 

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

Der Entwickler hat mir ein paar Fragen beantwortet. Danke dafür! Und dies solltet Ihr auf keinen Fall verpassen.

 

 

 

Fazit

Legi bietet für mich nicht nur den „klassischen“ RSS – Reader, sondern bietet mir einfach mehr Komfort. Wieso? Da ich ab jetzt unterwegs die neusten Beiträge anhören kann und dafür nicht das iPhone raus holen muss (um es mir durchzulesen). Das ist sehr viel Wert und deswegen eine Empfehlung!

 

Informationen & Preise

Weitere Informationen findet Ihr wie immer auf der Entwicklerseite unter http://mobile.clauss-net.de/Legi/index.php. Die App kostet 3,49€ und könnt diese unter den unten stehenden Badge herunterladen.

 

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.

Procast

Heute widme ich mich ein Thema, welches meistens entweder unbekannt oder gleichzeitig beliebt ist. Die Rede ist von Podcast! Podcast im Allgemeinen bildet ein breites Spektrum von Themen ab. Man kann dadurch etwas lernen, sich informieren oder einfach unterhalten lassen. In welcher Form auch immer (Video oder Audio). Und dabei ist es völlig kostenlos. Solltet Ihr also mit diesem Thema wenig bis gar nichts zu tun haben, dann kann ich Euch nur empfehlen, reinzuhören. Und damit der Einstieg besonders einfach gelingt, gibt es verschiedene Podcast-Apps. Mit unterschiedlichen Funktionen. Und einer dieser Apps möchte ich Euch in diesem Beitrag vorstellen!

Procast ist sehr schlicht aufgebaut, bietet aber dennoch wichtige Funktionen, die man sehr schnell zu schätzen weiß. Einer dieser Funktion ist in Eure „Inbox“ zu finden. Es gibt unten rechts ein Knopf. Ein Tipp auf diesen Knopf und Ihr seht sofort alle neuen Folgen (der abonnierten Podcast) und könnt diese per „Wischgeste“ entweder löschen (wischen nach links) oder aber auch zu eurer Playlist hinzufügen (wischen nach rechts). Das funktioniert schnell und einfach. Alle weiteren Funktionen zeige ich Euch nun in diesem Video!

 

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

 

Nachdem Ihr das Video gesehen habt, möchte ich Euch natürlich das Interview mit dem Entwickler nicht vorenthalten. Und danke dafür!

 

 

Wenn Ihr das Interview gelesen habt, dann wisst Ihr, dass die Entwickler ständig am arbeiten sind. Sie möchten nicht nur neue Funktionen implementieren, sondern waren auch in der Vergangenheit besonders fleißig, wenn es um den Aufbau der eigenen Infrastruktur ging.

 

Fazit
Die Mitschnittfunktion, beim gleichzeitigen abspielen einer Folge, ist für mich ein Highlight. Denn so kann ich sehr interessante Themenabschnitte für mich persönlich abspeichern. Aber auch die Möglichkeit neue Folgen durch eine einfache Wischgeste zu löschen bzw. zu meiner Playlist hinzuzufügen, erspart mir einiges an Zeit! Ich kann nur sagen, dass Ihr eine sehr gute App bekommt, wenn es um Podcast geht. Also probiert es aus, denn die App ist kostenlos!

 

Informationen & Preise
Die App ist, wie in meinem Fazit geschrieben, kostenlos und weitere Informationen findet Ihr auf der Entwicklerseite unter http://procast.coderocker.de/index.html. Zum herunterladen geht über den unten stehenden Badge!

 

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.