Scan Thing

Ich habe auf meinem Blog schon zwei Scanner-Apps vorgestellt (Scanner Pro, welches Ihr hier noch mal anschauen könnt, als auch FineScanner AI). Jedoch ist diese App, als auch andere Apps immer spezialisiert. Und das sind meistens Text-Scans! Was nicht schlecht ist, aber auch kein Schweizer Taschenmesser. Und hier kommt die App „Scan Thing“ ins Spiel! 

Scan Thing, wie der Name schon verraten lässt, scannt „Dinge“. Was sind das für „Dinge“? Das sind z.B. Texte (Bücher, Dokumente als auch Bilder). Zusätzlich aber auch Objekte (wie Gegenstände und Personen). Ja Ihr habt richtig gelesen, Objekte! 

Objekte sind, wie Ihr oben schon gelesen habt, Gegenstände. Gegenstände wie ein iPad. Oder aber auch eine Lampe. Sie können aber auch lebendig sein wie Personen. Ihr merkt schon, dass die App fast alles scannt, was sie vor die Linse bekommt. Das klingt doch nicht schlecht oder? Ein Überblick könnt Ihr Euch jetzt im unten stehenden Video abholen. 

 

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

 

Im Video habt Ihr hoffentlich sehen können das die App, trotz Ihrer Fähigkeiten, eine einfach zu bedienenden Oberfläche hat und sich sehr zurücknimmt. Und das war auch dem Entwickler sehr wichtig! Was dem Entwickler noch wichtig war und wo u.a. die Herausforderungen waren während der Entwicklung. Das und vieles mehr könnt Ihr im Entwicklerinterview nachlesen (Danke noch mal an dem Entwickler für die Beantwortung der Fragen!). 

 

 

 

 

Auch hervorzuheben ist das man für die Benutzung kein „Konto“ anlegen muss und das dem Entwickler auch der Datenschutz sehr wichtig ist. Es werden also keine Informationen gespeichert oder weitergegeben. 

 

Fazit

Eine einfach zu bedienende App, die sehr vielseitig ist und auch in Sachen Qualität der Scans sehr gute Arbeit abliefert. Ich kann Euch nur empfehlen diese App auszuprobieren und sich selbst zu überzeugen. Diese App ersetzt auf jedenfall ein paar andere Apps, die ich im Einsatz habe! 

 

Informationen & Preise

Die App könnt Ihr unter den unten stehenden Badge herunterladen. Weitere Informationen findet Ihr wie immer hier auf der Seite des Entwicklers. Die App könnt Ihr kostenlos herunterladen. Wenn Ihr mehr als nur ein paar Scans durchführen möchtet, dann bezahlt Ihr einmalig 6,99€. 

 

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.

Ulysses

Schreiben kann eine Herausforderung sein. Davon können sicherlich Autoren und Journalisten ein Buch schreiben. Um so wichtiger ist es, ein Schreibprogramm zu haben, welches den Autoren unterstützt. Das wichtigste dabei ist, den Fokus auf den eigenen Beitrag nicht zu verlieren. Und nachher sich keine Sorgen machen zu müssen, wie man das geschriebene, in das „richtige“ Format überträgt bzw. direkt auf die eigene Seite bekommt.

Und alles, was ich eben noch geschrieben habe (bis auf den Export), könnte man sicherlich auch mit ein normalen Schreibprogramm hinbekommen. Bloß nicht so wie in Ulysses! Und was das bedeutet, möchte ich Euch in meinem Videobeitrag vorstellen.

 

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

Die Entwickler haben mir meine Fragen beantwortet und dafür ein großes Dankeschön im Voraus!

 

 

Fazit

Ulysses ist für mich nicht nur ein „beliebiges“ Schreibprogramm, womit ich meine Beiträge schreibe, sondern ein Programm, welches u.a. meine verschiedene Themenbereiche in Gruppen organisieren kann. Und es außerdem immer wieder schafft, mich auf den aktuellen Beitrag zu konzentrieren. Das ist mir persönlich sehr viel Wert und hat mich dazu bewogen , das Abonnement abzuschließen.

Ich kann jedem der viel schreibt, nur den Tip mitgeben, es auszuprobieren!

 

 

Informationen & Preise

Das Programm „Ulysses“ bekommt Ihr für 4,99€ im Monat. Oder für 39,99€ im Jahr.

Ihr könnt es aber vorher 14 Tage lang testen!

Rund um das Thema „Abonnement“ und wie es dazu kam, findet Ihr ausführlich unter folgende Seite https://medium.com/building-ulysses/why-were-switching-ulysses-to-subscription-47f80b07a9cd. Insgesamt bekommt Ihr nicht nur die iOS Versionen, sondern auch die Mac Version! Weitere Informationen findet Ihr wie immer beim Hersteller unter https://www.ulyssesapp.com.

Die Mac & iOS App findet Ihr über die unten stehenden Badges! 

 

                           

 

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.