Haste

Wer von uns sucht nicht im Internet nach verschiedenen Dingen. Ich von meiner Seite aus nutze am Tag verschiedene Internetdienste wie z.B. die „Google-Suche“, „Youtube“ oder aber auch „Amazon“. Der kürzeste Weg dabei wäre (wenn man was in Google suchen mag) Safari zu starten, danach in die „Adressleiste“ den entsprechenden Suchbegriff einzugeben und mit der Enter-Taste das Ganze zu bestätigen.

 

Und das braucht Zeit!

 

Bei den anderen Internetdiensten benötigt man sogar noch mehr Schritte. Und deswegen möchte ich Euch in diesem Beitrag die App „Haste“ vorstellen. Denn mit dieser App werdet Ihr nicht nur Zeit sparen, sondern hat auch zur Folge, dass Ihr euren eigenen täglichen Workflow umkrempeln werdet (rund um die Internetsuche).

Lasst uns keine Zeit verstreichen, sondern schaut in diesem Video selber, wie die App funktioniert!

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

Der Entwickler hat mir Fragen rund um die App beantwortet und dafür ein Dankeschön!

 

 

Fazit

So einfach und schnell wie man mit dieser App eine Internetsuche hinlegt, hätte ich mir schon immer gewünscht! Eine App die nicht nur schnell erreichbar ist, sondern auch schlicht und simpel daherkommt, erleichtert mir das tägliche Leben erheblich. Und ohne großen Worte würde ich jedem direkt empfehlen die App herunterzuladen. Damit Ihr auch in den Genuss kommt, schickt mir eine Mail, denn ich habe ein paar Promocodes zu vergeben (danke an den Entwickler!).

 

 

Preise & weitere Informationen

Ihr könnt die App 14 Tage kostenlos testen und danach für 6,99€ kaufen. Weitere Informationen findet Ihr wie immer auf der Herstellerseite https://www.plastic-software.com/haste/index.html.

 

Unter den unten stehenden Badge könnt Ihr euch die App herunterladen!

 

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen. 

Clipgrab

Youtube, Vimeo und Facebook. Das sind drei große Plattformen, in der sehr viele von uns Zuhause sind. Insbesondere wenn es um den Austausch von Informationen geht. Die Unterhaltung kommt sicherlich auch nicht zu kurz und für viele ist es das „Internet 2.0“!
Dabei findet man sicherlich das ein oder andere Video, was man sich z.B. gerne für eine Projektarbeit sichern möchte (natürlich nach Absprache des Urhebers, und wenn es die Plattform gestattet). Oder man möchte, bevor man das Haus verlässt, das Video kurzfristig sichern. Wieso? Da man unterwegs keine, oder nur eine sehr langsame Internetverbindung hat. Und genau für diesen Zweck gibt es eine App namens „Clipgrab“!

Und ich werde Euch in meinem Videobeitrag zeigen, wie „Clipgrab“ aufgebaut ist!

 

Beim abspielen des YouTube – Video akzeptiert Ihr automatisch die YouTube Datenschutzerklärung!

 

Der Entwickler war so nett und hat mir zu seiner App ein paar Fragen beantwortet, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte!

 

 

Fazit

Ein kleines Detail, was mich beim ersten Mal begeistert hat, ist das automatische einsetzen von „Links“ in Clipgrab (in der Kategorie „Downloads“, sofern man ein Link vorher aus Safari kopiert hat). Auch die Auswahl von Dateitypen bzw. das wählen der Qualitätsstufen, ist eine feine Sache.

Wie oben beschrieben, sollte man das Urheberrecht beachten! Ansonsten findet Ihr mit Clipgrab eine äußerst praktische App! Sie ist sehr schlicht gehalten und gut strukturiert. Mein persönliches Fazit fällt zwar nicht so umfangreich aus, aber wie Ihr seht, dafür sehr klar. Herunterladen und spenden!

 

 

Informationen & Preise

Clipgrab ist grundsätzlich kostenlos und lebt von spenden! Wer von Euch diese App in der Zukunft häufig nutzt oder schon genutzt hat, dem kann ich nur Empfehlen ,eine kleine Spende zu hinterlassen. Damit diese App auch in Zukunft weiterentwickelt wird. Alle restlichen Informationen findet Ihr natürlich auf der Herstellerseite https://clipgrab.de!

 

Ihr könnt mir gerne Euer Feedback per Mail zukommen lassen.